JuWeL: Ausgezeichnet von der Österreichischen UNESCO-Kommission

Aktuelles

Beitrag vom Mittwoch, 28.09.2016

Jugendraum BETWEEN und Fußballnachwuchs Steinerkirchen

Der Jugendraum BETWEEN und der Fußballnachwuchs aus Steinerkirchen an der Traun wurden im Rahmen des Förderprojektes von JuWeL (Jugendnetzwerk Wels-Land) finanziell unterstützt. Bürgermeister Thomas Steinerberger ist die Jugend ein besonderes Anliegen und um die bereits hohe Qualität des Jugendangebotes und des Fußballs in Steinerkirchen aufrecht zu halten, wurde nun dem in der alten Schule untergebrachten Jugendraum BETWEEN und dem Fußballnachwuchs finanziell unter die Arme gegriffen. So wird es auch in Zukunft möglich sein, den Jugendlichen in einem betreuten Umfeld, in lockerer Atmosphäre, ein abwechslungsreiches Angebot zu bieten. Die Übergabe des Schecks erfolgte durch Familienausschussobfrau GV Alice Wimmer und Bürgermeister Thomas Steinerberger.


Beitrag vom Freitag, 29.07.2016

Großzügige Unterstützung an Steinerkirchen!

Unsere großzügige Unterstützung an die JuWeL-Gemeinde Steinerkirchen in der Gesamthöhe von € 2.000,00!

Der Betrag wurde unter den folgenden Organisationen, welche bereits mit dem JuWeL ausgezeichnet wurden, aufgeteilt. Somit gingen je € 500,00 an: Jugendraum Between, FC Steinerkirchen - Projekt Fußballschule, Motorikpark und die Jugendgruppen der FF Steinerkirchen und FF Wollsberg.

Ein großes Danke an Bürgermeister Steinerberger für sein Engagement und für die Kontaktaufnahme mit dem Jugendprojekt JuWeL von Projektleiter Paul Mahr.

 


Beitrag vom Dienstag, 11.05.2016

Videoclip: Alle 2100 Kinder sind versichert!

Es freut uns sehr, euch nun den brandneuen Videoclip präsentieren zu können! Das gewonnene Imagevideo über unser Projekt „Alle 2100 Kinder gratis versichert!“ wurde natürlich mit Eltern und Kindern auf den Sport- und Spielplätzen in Marchtrenk gedreht. Auch die örtlichen Einsatzkräfte spielten eine Rolle! Es ist eine gelungene, kompakte Info für unser Vorhaben und die Stadt Marchtrenk entstanden.

 

© Raurackl Fim / Kreativwerkstätte JuWeL


Beitrag vom Montag, 29.02.2016

SOZIALMARIE 2016: JuWeL gewinnt Publikumspreis in Österreich

Liebe Freunde und Unterstützer/innen!

 

Wir haben es geschafft! Das große Netzwerk der JuWeL-Familie, etliche Vereine und Gemeinden, starke Firmen wie Cafe & Co. und unsere Feuerwehren, aber auch begeisterte Menschen, die an unsere Ideen glauben, haben diesen Erfolg möglich gemacht. Einige Tage war es ein Kopf an Kopf Rennen mit den starken Wiener Projekten, aber wir hatten immer eine Antwort, zuletzt mit einem Aufruf in den Marchtrenker Schulen und der Wiener Städtischen Versicherung.


Das gewonnene Imagevideo über unser Projekt „Alle 2100 Kinder gratis versichert!“ wird natürlich mit Eltern und Kindern und auf den Sport- und Spielplätzen in Marchtrenk gedreht, auch die örtlichen Einsatzkräfte werden eine Rolle spielen – es wird wieder eine Werbung für unser Vorhaben und die Stadt Marchtrenk.


Wir können leider nicht alle Unfälle der Kinder verhindern, aber das finanzielle Leid der Familien lindern. Nach erfolgreichen Gesprächen mit dem LH-Stv. Stelzer soll nach unserem Pilotprojekt nach praktikablen Lösungen für die Eltern gesucht werden – wieder ein Meilenstein durch JuWeL inszeniert!

Beitrag vom Montag, 29.02.2016

Erlebnistage im Bezirksalten- und Pflegeheim Marchtrenk

Im Rahmen der Diplomarbeit zum Thema „Mensch sein - Mensch bleiben“ haben Eva Krumphuber, Alexander Kaser und Fabia Gutsjahr aus der HAK 2 Wels, Erlebnistage im Bezirksalten- und Pflegeheim Marchtrenk mit der Unterstützung von JuWeL und der Raiffeisenbank Wels organisiert.

So wurde den Bewohnerinnen und Bewohner ein volles Unterhaltungsprogramm geboten: Die „Pichler Voigasplattler“ (Schuplattler-Gruppe) sorgten besonders mit ihrem traditionellen „Watschenplattler“ für Stimmung, beim gemeinsamen Bingo-Nachmittag gab es tolle Preise zu gewinnen und bei Geschichtenerzähler Johann Kaiser und seinem Begleiter und Dudelsackspieler Franz Mettauer kam ordentlich Spannung auf.

Ein äußerst gelungenes Maturaprojekt!